Startseite | Kontakt | Hilfe | Anfahrt | wir über uns | Gästebuch | Rechtliches | Datenschutz

| Mittel-/ Südamerika

In Lateinamerika hat sich viel getan: In Mexiko sind besonders Cancun und Puerto Vallarta interessant. In Costa Rica hat sich naturnaher Gay Tourismus entwickelt. Brasilien bietet mit Salvador da Bahia und Rio de Janeiro Gay Highlights anan. Das fortschrittlichste Land auf dem Kontinent ist Argentinien.

Mexiko

Cancun
Cancun, die lebhafte und moderne Stadt ist der ideale Ausgangspunkt zu den Ausgrabungsstätten von Chitzen Itzá und Tulum. Mit 5 Bars und einem schwulen Strand südlich der Hotel-Zone ist Cancun zwar kein Homo Hotspot, aber wert besucht zu werden. Besonders das jährlich im Mai stattfindende Gay Cancun Festival ist ein Event der Extraklasse, wenn Mexikos größte Gay Party steigt und sich Menschen aus den USA, Kanada, Europa und Lateinamerika unter Mexikos Sonne treffen. 2 Stunden südlich von Cancun befindet sich ein tolles Gay Hideaway: Das Adonis Gay Resort & Spa!

Puerto Vallarta
Puerto Vallarta ist aus queer Sicht das interessanteste Reiseziel an Mexikos Pazifikküste. Hier trifft sich relativ junges Publikum. Im Zentrum steht die wunderschöne Banderas Bucht, immerhin die zweitgrössten Bucht der Welt. In der Umgebung gibt es noch viele teils unberührten Strände und eine einzigartige tropische Pflanzenwelt. Puerto Vallarta bietet alles vom modernen Luxus- und Lifestyleurlaub bis hin zum preiswerten Abenteuer- und Natururlaub.

Costa Rica

San Jose
San Jose, die kleine Hauptstadt Costa Ricas ist meist Start und Ende einer Reise in dieses tropsche Land mit den letzten noch zusammenhängenden Regenwäldern. Da es, anders als seine Nachbarstaaten, aber wenigstens über diese zwei Orte (San Antonio und San Jose) mit schwuler Infrastruktur verfügt, ist Costa Rica zum populärstes schwul-lesbisches Reiseziel Mittelamerikas für die schwul-lesbische Community, besonders aus Kanada und den Vereinigten Staaten geworden.

Manuel Antonio
Quepos und Manuel Antonio bilden gemeinsam den schwul-lesbischen Hotspot Lateinamerikas - ein wahres Tropenparadies mit Traumstränden erwartet Dich hier. Nur 130 km von San Jose entfernt liegt an der Pazifikküste der schönen und tierreichen Manuel Antonio Nationalpark. Herrliche Sandstrände laden zum Baden ein. Nicht selten kommen neugierige Besucher auf Tuchfühlung. Vorsicht vor der aufdringlichen Kapuzineraffen-Fraktion, die alles gebrauchen kann. Neben Stränden und Natur bietet Manuel Antonio eine kleine, aber feine Auswahl an Szene Bars und kleinen Hotels.

Brasilien

Salvador da Bahia
Die "Stadt aller Heiligen" ist ein Juwel der Kolonialarchitektur. Salvador ist die schwarze Hauptstadt Brasiliens. Die Menschen und die allgegenwärtige afrobrasilainische Musik ist ein einziger Ausdruck pulsierender Lebensfreude. Was in Rio der Strand von Ipanema ist, sind in Salvador die quirligen Gassen des Altstadtviertels Pelourinho. Hier wird gelebt, gefeiert und geflirtet, nach allen Regeln des brasilianischen Charmes. Salvador da Bahia ist einer der schwul-lesbischen Hot Spots Brasiliens - Kultur, Night- und Beach- Life lassen sich hier perfekt kombinieren.

Rio de Janeiro
Rio de Janeiro ist eine absolut faszinierende Stadt mit einer einmaligen Lage, mit vielen Stränden und einer Lagune mitten in der Stadt. Schön sind in Rio nicht nur die Landschaft, sondern vor allem die Menschen, - von beidem hat diese Stadt wirklich reichlich. Die besten Aussichten genießt man vom Corcovado, dem Zuckerhut, aber natürlich auch auf der Copacabana, Ipanema und in Botafogo, wo eine quirlige Szene zuhause ist. Rio de Janeiro, das bedeutet Körperkult & Beach-Kultur. In keiner anderen Küstenstadt wird beides so zelebriert, wie unterhalb des Zuckerhutes!

Argentinien

Buenos Aires
Tango, Maradonna und Evita Ein Hauch von Paris am Puerto Plata. Es gibt Plätze mit Denkmälern, Straßencafés, plantanengesäumte Straßen, hohe Häuser mit schmiedeeisernen Balkonen. Wie kaum eine andere Stadt Lateinamerikas wurde Buenos Aires von den europäischen Einwanderern geprägt. Aus der melancholischen, Tango-Diva ist das Web2.0-Girl der Metropolen geworden. Die Avantgarde zieht es wieder in die Argentiniens Hauptstadt und beschert ihr ein echtes Comeback.

basic jazz instruments © araraadt
rainbow © Elena Abramova
capoeira © Peter Atkins
Muscular man © CURAphotography
Argentina © estionx
La Boca © Kobby Dagan
statue © Hagit Berkovich
Scarlet Macaw © Teri Wiss
Casa Do Amarelindo © giata.de
atop rio de janeiro © Marcaux#905344 fotolia.com
Metal flower, Buenos Aires © EcoView
fashion male portrait on the floor over a black background © Andres Rodriguez

  2016 - Alle Rechte vorbehalten - overtherainbow.de | Knesebeckstr. 89 | 10623 Berlin | Fon ++49 (0)30 31 80 5 80