Startseite | Kontakt | Hilfe | Anfahrt | wir über uns | Gästebuch | Rechtliches | Datenschutz

| USA

USA

Willkommen im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, der Glitzerstädte, der Wüsten, Canyons und Traumstrände. Es erwartet Dich eine riesige bunte Gay Szene mit unglaublichem Body Kult, Commitment und großem Selbstbewußsein. Die eindeutigen Highlights für Queer-Traveller sind San Francisco, New York - wo alles begann, Miami South Beach und Key West.

New York
New York zieht Menschen weltweit in den Bann dies gilt für Schwule und Lesben gleich doppelt: Es begann mit dem legendären Aufstand vom 27.Juni 1969 in der Christopher Street in New York. Dieser Erfolg entwickelte erst in den USA, dann weltweit ein neues Selbstbewusstsein. Willkommen im West Village mit der berühmten Christopher Street, dem Geburtsort der Gay Bewegung und im East-Village, als Tummelplatz der schrägen Kreativen, Künstler und bunten Vögel abseits des Mainstreams.

Boston
Eine europäische anmutende Stadt und dafür bekannt, daß man alles zu Fuß erkunden kann. Von Back Bay über Newbury Street zu Beacon Hill und bis zum North End: Neben einer Vielfalt von Luxusboutiquen und Gourmetrestaurants begegnen Sie der Geschichte und Kultur Nordamerikas. Schwule und Lesben sind hier willkommen. Die Homo Ehe ist in Massachusetts seit 2004 legal. Wer noch nie von New England gehört hat, einem der landschaftlich wohl reizvollsten Teile Amerikas, mit seinem unübertroffenen lndian Summer und kitschig-schönen Herbstwäldern, wird begeistert sein.

Miami
Miami South Beach Ist nicht nur Heimat von Rose, Blanche und Dorothy, defekter Wählautomaten und Hort einer rigiden Homo-Gesetzgebung, sondern auch ein schönes, buntes und abgefahrenes Gay Paradies. Wenn man von Miami spricht ist in der Regel South Beach (SoBe) mit dem bunten Art Déco District gemeint. Hier sind Mode, Sternchen, Glamour und eine sehr selbstbewusste Queer Gemeinde zuhause. Die Szene gibt sich hier trendy, hip und cool.

Fort Lauderdale
Die heimliche Nummer 1 Fort Lauderdale hat sich selbst still und leise als erstklassiges, amerikanisches Reiseziel für Schwule und Lesben entwickelt. Die Szene ist familiär und entspannt, ganz normale Leute allen Alters. Das Flair der Gay Resorts ist weit über die Staaten bekannt.

Key West
Key West ist die südlichste Insel der Keys mit tropischem Flair. Die Duval Street ist das Gay Zentrum der Stadt mit guten Bars und Restaurants. Am Higgs Beach liegen Waschbrettbauch neben Waschbrettbauch. Zum Sonnenuntergang, wenn sich alles am Mallory Square trifft ist Romantik angesagt! Danach geht es zum Dining und ins heiße Nightlife. Unser Tipp: Pride Fest und das legendäre Fantasy Fest, ein Rausch an Kostümen, Musik und guter Laune.

San Francisco
San Francisco - Stadt auf 43 Hügeln. Hier lebt die ganze Welt auf einer Halbinsel, wo Musik und Kunst, Geschäfte und Nachtleben das Beste zu bieten haben. San Francisco, kurz SaFran, hat die beste schwule und lesbische Infrastruktur in den USA: Die Stadt bietet eine sehr liberale Bar- & Clubszene mit allen Spielarten - und sorgt für ein wunderbares Lebensgefühl.

Los Angeles
Los Angeles, die Riesenstadt mit Traumfabriken, den Stars und Sternchen, Disney, Hollywood und Beverly Hills. West Hollywood um den Santa Monica Boulevard ist fest in Szenehand. An den Straßenlaternen grüßen Regenbogenfahnen. Weitere Zentren sind Silverlake, Valley im Norden, Long Beach im Süden und im Westen an den Stränden.

Las Vegas
Die verführerische Glitzerstadt, die weit mehr bietet als bunte Paläste mit einarmigen Banditen. Ihr könnt zwischen 50 Shows, gigantischen Casinos, phantastische Shopping Center wählen. Eine Stadt der Superlative, ein Eldorado für alle, die verrücktes und außergewönliches realisieren. Empfehlenswert sind ein Tripp zum Hoover Staudamm und Helikopterflüge zum Bryce- oder Gand Canyon.

Palm Springs
Ein phantastischer, ein unwirklicher Ort. In der Wüste, am Rande einer imposanten Bergkette, liegt diese größte Palmenoase der Welt. Mit 360 Sonnentagen ist die Stadt ein Ganzjahresziel. Für den schwulen Traveller gibt es hier schön angelegte Resorts und ein interessantes Nightlife. Palm Springs ist idealer Ausgangsort zum sehenswerten Joshua Tree National Park, zum Bergwandern und Relaxen.

Bild © 2010, Ulrike Graeff newyork.de
boston market place © Chee-Onn Leong
art deco hotels at miami beach © Matej Krajcovic#915218 fotolia.com
tropical waterfront scenery from Florida ©icholakov
golden gate bridge with moon light © cphoto
la hollywood © MACLEG
the strip © Marcin Janiec#1617478 fotolia.com
Palm Springs © Charles Dyer
usa 3 © pdesign
young male underwear model. © Yuri Arcurs

  2016 - Alle Rechte vorbehalten - overtherainbow.de | Knesebeckstr. 89 | 10623 Berlin | Fon ++49 (0)30 31 80 5 80